Manchmal lecker, manchmal schwer verdaulich.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Irgendein mit dem großen Ball spielender Mensch hat diesen Spruch kreiert. Prinzipiell glaub ich denen ja gar nichts. Doch in diesem Spruch liegt ein Teil, vielleicht auch die ganze Wahrheit. Nach einem für uns erfolgreichen Spiel in der vergangenen Serie habe ich für uns, die E-Jugend des TuS, das Ende des Kinderhalballs ausgerufen. Was die Kinder da gezeigt haben, war toll. Galliges Abwehrspiel, saubere Pässe in die Tiefe des Raumes und Torwürfe die unsere treuen Fans zu wahren Jubelstürmen hinrissen. Im Training wurde sogar der große Ball in die Halle gerollt. Denn was sollten die Jungs noch lernen, die konnten doch alles. Dann kam der nächste Spieltag und damit das nackte Entsetzen. Wenig, bis nichts klappte. All die Dinge die ein schönes Handballspiel ausmachten, eine Woche vorher noch beherrscht, liefen anders als geplant. Darum wurde der große Ball wieder in den Schrank geschlossen und der Schlüssel ins Klo versenkt. Das kleine Einmaleins des Handball stand wieder auf dem Trainingsprogramm. Die Serie in der Kreisliga wurde mit einem Ergebnis abgeschlossen, welches mich als Trainier nicht zufriedenstellte.

Nun spielen wir in der D-Jugend Kreisklasse als Brockhagen D2-Jugend. Handballtechnisch hat sich einiges geändert. Das Tor ist nun zwei Meter hoch. Geprellt werden darf nun auch wieder und der Strafwurf wird aus dem Stand von dem 7 Meter-Punkt ausgeführt. Wichtiger ist aber das Spielsystem, das sich grundlegend verändert hat. Manndeckung auf dem ganzen Feld wird nicht mehr gefordert, dafür aber eine offene Raumdeckung. Damit hatten wir am Anfang große Probleme, weil wir nun Situationen vorfinden, in denen ohne Laufbereitschaft und ein Miteinander nichts funktioniert. Nur miteinander können wir sportlich etwas ausrichten. Das in die Köpfe zukriegen, wird unsere erste Aufgabe sein. Zu dem Zeitpunkt als ich diesen Aufsatz schrieb, überwog die Skepsis. Hoffentlich irre ich mich.

Nochmal vielen Dank für die Hilfe der Eltern und Großeltern, ohne die wir oft dumm dastehen würden.

Willi und Petra

 

KADER

Stehend von links: Henry Filges, Robin Speckmann, Ilyes Dhaoui, Petra Kania, Ben Kania, Leon Aouad, Luis Düfelsiek | Mitte von links: Luca Schürmann, Arne Frentrup, Willi Kalms, Luca Herzog, Jannes Hoffmann | Vorne von links: Matthias Klimm, Louis Decker, Nico Kalms, Max Kleinepähler, Jonathan Ellerbracht | Es Fehlt: Laurin Speckmann

Kontakt und Infos

Männliche D2-Jugend

Ansprechpartner Willi Kalms
Telefon 05204.5133
E-Mail willikalms@web.de

Trainingszeit Montag 17:30–19:00 Uhr,
  Donnerstag 16:00–17:30 Uhr

Ort Sporthalle Brockhagen

TABELLE

NRMANNSCHAFTSPIELETOREPUNKTE
1TV Jahn Oelde 124/24517:31942:6
2HSG Union 92 Halle 124/24455:31241:7
3Herzebrocker SV 124/24435:30038:10
4JSG Bockhorst/Dissen-Versmold 124/24464:34834:14
5JSG Hesselteich/Loxten 224/24429:38034:14
6TuS Brockhagen 224/24469:37830:18
7TG Hörste 224/24305:33219:29
8Wiedenbrücker TV 124/24378:38919:29
9Spvg. Steinhagen 124/24385:44816:32
10TSG Rheda 124/24382:45415:33
11SV Spexard 224/24283:42613:35
12TV Isselhorst 124/24299:4569:39
13HSG Rietberg-Mastholte 224/24235:4942:46

LETZTES SPIEL

24.03.18, 14:00 Uhr
12 : 25HSG Rietberg-Mastholte 2 –
TuS Brockhagen 2
Tabelle
Alle Spiele im SIS